GTD: Mail Act-On

Das Nervenzentrum, die Inbox am Computer schlecht hin, ist die Mailbox. Für MacOSX gibt es zahlreiche Maiprogramme, doch vermute ich, dass überwiegend »Mail« von Apple genutzt wird. Ich nutze das Programm jedenfalls, und das intensiv.

In der Praxis zeigt sich: das Programm ist nicht übel. Es lässt sich aber verbessern. Mit MailTags bin ich, wie beschrieben, nicht zurecht gekommen, i. e. Mail ist damit nicht zurecht gekommen und ständig abgestürzt. Und bis das neue Mail mit Leopart kommt, dauert. Doch von den Machern von MailTags gibt es auch eine einfachere Applikation, die ganz auf Appleskript aufbaut: Mail Act-On.

Über Merlin Mann bin ich auf dieses kleine und effektive Werkzeug gestoßen. Ohne geht es nimmer!

Was macht Mail Act-On? Es erweitert die Möglichkeiten der »Regeln« zur Behandlung der einzelnen Mail. Mit Act-On richtet man Regeln ein, über die man per Tastenkombination Mails farblich markieren kann (den Hintergrund und die Schrift) und sie in verschiedene Ordner (Postfächer) dirigiert.

Mein Arbeitsweise weicht dabei deutlich von der Merlin Manns ab: Merlin will eine leere Inbox. Er verteilt die Mails weiter in andere Ordner, um sie dann dort zu bearbeiten. Ich meine, in der Inbox bewahrt man den Überblick. Also bleibt alles in der Inbox, bis es bearbeitet ist. Erst dann kommt es in seinen (Archiv-)Ordner.

Die Arbeit mit Mail Act-On besteht also darin, die Mail in der Inbox zu sichten und zu markieren, wie dringlich oder wichtig sie sind und was ihre Inhalte für nächste Aktionen mit sich bringen. Das alles lässt sich farblich kodieren. Ein Blick in die Inbox genügt dann, um zu erkennen, was für Arbeit auf einen wartet.

Alles geht besser und schneller jetzt. Man hat den Überblick und weiss, was vor einem liegt.

About these ads

Eine Antwort to “GTD: Mail Act-On”

  1. GTD: Mail:app « Die Kritiker Says:

    [...] verfahre ich anders: Ich sichte die Inbox und markiere die einzelnen eMails schön farbenfroh mit Mail-Act-On. So habe ich eine Liste mit allen Aufgaben und meines Erachtens (i.e. nach meinem Geschmack) einen [...]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: