Auf’m Land

Raus aus der Stadt, auf die Autobahn und hinein in die alte Heimat. Dann, nach fünf Stunden Fahrt (die Pausen nicht gerechnet), das Dorf, das Stadtteil ist einer Gemeindegruppe, die zusammen eine künstliche Stadt bilden. Enge Straßen, kleinfenstrige Häuser mit großen Hoftoren. Und dazu die Feststellung des neunjährigen Stadtkinds:

Hier sind ja die Häuserwände gar nicht beschmiert !

Ja, so kann das auch sein, auf’m Land.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: