MacJournal 4.1d1

Dan Schimpf legt wieder einmal eine frühe Version des kommenden MacJournal vor. Das heisst diesmal dann MacJournal 4.1d1 und erklärt sich wie folgt:

»d« steht hier für development (Entwicklung) oder Delta. Dan Schimpf nennt es sogar »diggity«, was mir nichts sagt; man könnte natürlich von »Buddelig« sprechen oder vom »zum Greifen nah«. Die Version kommt vor der Alpha-Version. Beim Alpha-Stadium sind die wesentlichen Teile eingearbeitet. Dann kommt Beta, der Zustand, in dem weitestgehend alle Bugs entfernt sind und das Nutzer-Interface in Form gebracht ist. Daran an schließt sich die »Letzte Fassung«, die an das Publikum frei gegeben wird.

Wie Dan Schimpf weiter mitteilt, hat er die Aufnahmefunktion komplett überarbeitet. Sie läuft jetzt auf Quicktime-Basis.

Für Blogger von Interesse dürfte der Umstand sein, dass man jetzt mehrere Einträge gleichzeitig online stellen kann – freilich nur auf demselben Blog.

Auch die Exportfunktion hat er stark verbessert. Und da Apple noch immer nicht den Bug in der Table-Funktion beseitigt hat, gibt es ein Workaround von Dan Schimpf, das, soweit ich das überblicke, tatsächlich die Sache verbessert: Auch nach Beenden und Neustart der Applikation bleibt das Table wie es ist.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche kleine Verbesserungen – allerdings erkenne ich nicht die optische Aufwertung des Highlight-Icons.

Für die Mutigen unter uns: einfach MacJournal 4.1d1 herunter laden und testen.

Advertisements

Eine Antwort to “MacJournal 4.1d1”

  1. Daten erfassen « Die Kritiker Says:

    […] MacJournal Das Journaling- und Blogwerkzeug gibt uns zwei Methoden – an die Hand: 1. nach Kopieren der URL lässt sich über eine eigens gewählte Tastenkombination ein kleines Notizfenster öffnen, in das man die Kopie einfügt, die man dann in jeden gewünschten Ordner in MacJournal einsetzten, oder einer Datei darin anfügen kann. […]

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: