Archive for Februar 2007

foldera entwickelt sich

Februar 28, 2007

Lange Monate war es still im Folderablog, doch nun meldet sich die Mannschaft zurück und berichtet, was sich getan hat:

Die Online-Management-Software ist optisch komplett überarbeitet worden. Einige Features, insbesondere das eMail-Tool, wurden verbessert.

Was es an weiteren Verbesserungen gibt und was die Marketing-Crew ausbaldowert hat, liest man im aktuellen Blog-Eintrag, der nicht der letzte sein soll, bevor wir Ende März (diesen Jahres) endlich unsere Hände an die Applikation legen dürfen.

Advertisements

Eoin Colfer liest

Februar 28, 2007

in der Thalia-Buchhandlung Schönhauser Allee Arcaden (tiefster Prenzelberg) heute um 18:00 h bei freiem Eintritt aus dem neues Artemis Fowl – Die verlorene Kolonie.

Keine schlechte Sache, da hin zu gehen.

Die Lesung der Übersetzung übernimmt der Schauspieler Peter Lohmeyer.

Mahoni II

Februar 27, 2007

Das Konzert vom Sonntag ist ja bestens dokumentiert und ein, zwei Ausschnitte findet man beim Spreeblick. Mein Eindruck dazu:

Wer Taube von Toni gehört hat, live zudem, weiss, wer den deutschsprachigen Chanson repräsentiert.

Wem die Gelegenheit sich bietet, schaue es sich an – am 1. März zum Beispiel.

Aber nun zum Konzert: (more…)

OmniFocus Termin

Februar 27, 2007

[…] but here’s our most recent best guess at a date for an OmniFocus beta: late April or early May.

Dann, vielleicht, gibt’s eine Beta von OmniFocus.

Mahoni

Februar 25, 2007

1. Fleisch
2. Sonne
3. Kapitän
4. Taube
5. Armut
6. Zigarette
7. S-Bahn

— Pause —

8. Kaffe
9. Beziehung
10. Immer
11. Ketten
12. Brandenburg
13. Methanol
14. Allet is eins

— Zugabe —

15. Enschalla (?)

Große Sache im Salon Schmück, Skalitzer Straße 80, Berlin.

Monocle

Februar 23, 2007

Ich lese da immer erst Mon Oncle und denke an Jaques Tati, aber tatsächlich heisst die neue Monatszeitschrift des Wallpaper Machers Tyler BrûléMonocle. Ob man da nur eine einseitige Sicht auf die Welt erhält, vermag ich nicht zu beurteilen.

Die englischsprachige Zeitschrift, deren erste Ausgabe vor einer Woche herauskam, ist 242 Seiten stark (zuzüglich eines Hefts im Hefte) und hat ein handliches Format, ist ein Zwischengrößen Zwerg von 20 cm x 26,5 cm. Sie kostet € 12,–. Das ist viel und auch wieder nicht.

(more…)

WinJournal 1.0

Februar 22, 2007

Schlimm, schlimm: da sieht man mal (win) wieder den Unterschied (mac):

Mariner Software hat eine meiner Lieblings-Mac-Apps auf Windows portiert. Und herausgekommen ist das ästhetische Grauen schlechthin: WinJournal 1.0.

Das hast du nicht verdient, MacJournal. Aber es freut mich natürlich für die Windowsnutzer.

WriteRoom 2.1

Februar 21, 2007

Jesse Grosjean hat soeben WriteRoom 2.1 veröffentlicht. Eine Schreibwiese für konzentriertes Arbeiten, die mit Mori verknüpft ist. Die Software ist allenthalben gelobt. Andere Anbieter haben einen Schreibraum implementiert wie etwa MacJournal, Scrivener oder – nicht so gut – DEVONthink. Aber sei’s drum: Writeroom ist gut.

Und irgendwann kommt ein längerer Eintrag zu dem Thema, der vor allem die Idee von Khoi Vinh aufgreift, die einfach bestechend ist! Das wäre in der Tat die Lösung.

Getting Things Done ist schwer

Februar 20, 2007

Man sollte sich da nichts vormachen. Der Einstieg ist leicht, die Methodologie bestechend, doch der Weg ist hart.

Wer sich ein wenig abschrecken lassen möchte vom Getting Things Done nach David Allen, der findet in den 5 Things you should realize about “Getting Things Done” eine Orientierung.

Mindmapping mit mymind

Februar 20, 2007

Zur Zeit versucht sich MindManager als Gedankenkartenersteller stärker auf dem Markt zu positionieren. eDragonu berichtet viel von seiner Mindmappingtechnik und bietet sogar einen kleinen Wettbewerb, bei dem man MindManager gewinnen kann. Eine Software für € 199,–.

Doch Gedankenkartieren geht auch günstiger (sollte man keine Lizenz des MindManager umsonst bekommen). Mit der Donationware MyMind.

(more…)