Writeroom

MacZot bietet heute die ruhige Hog Bay Software Software WriteRoom für US$ 15,– statt ganzer US$ 25,–. Das ist selbst für Kenner des Stichwortes für den 25%igen Rabatt bei Jesse Grosjean günstiger und zugleich Gelegenheit, endlich zuzugreifen.

Die Oberfläche kann man sich ja menschen- und augenfreundlicher einrichten, als sie standardmäßig eingestellt ist. Ich finde dunkelgraue Schrift auf gelborangen Grund immer brauchbarer. Es gibt zahlreiche sehr gute Software, die diese Form des Arbeitens ebenfalls bietet – wie MacJournal, mit dem ich das gerade tippe, oder Scrivener und DEVONthink – doch eines können sie nicht:

Schreibarbeiten aus einer anderen Software, z.B. Safari, einfach übernehmen und wieder zurückreichen. Man möchte konzentriert einen Blogeintrag kommentieren? Dann steigt man mit dem Curser in das entsprechende Feld ein, drückt »ctrl—Apfel—o« und schreibt flächendeckend in Writeroom weiter. Durch speichern des Getippten, wird es in das andere Programm übertragen.

Ungestörtes, ruhiges Schreiben wird über Writeroom für viele kompatible Software möglich. Und man wird besser, je konzentrierter und fixierter man an der Sache ist.

Advertisements

Eine Antwort to “Writeroom”

  1. Schreiben « Die Kritiker Says:

    […] Die Kritiker « Writeroom […]

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: