Backup Backpack

Und weil wir dabei sind: endlich ein von mir seit langem vorgesehener Aufklärungsbeitrag:

Wie hält mans mit dem Backup von Backpackit?

Da es ein Online-System ist, gibts das Backup mitgeliefert. Dafür sorgt der Dienstleister von 37Signals.

Wer Backpackit zusammen mit PackRat nutzt, hat auch noch ein Backup auf seiner Festplatte (die er hoffentlich auch regelmäßig, am besten täglich, sichert).

Sehr schön, man braucht sich eigentlich keine Gedanken zu machen. – Oder doch?

Wie war eigentlich der Stand von meinen Daten vor einem Monat? Seit dem habe ich einige Projekte fortgeführt, sogar beendet und die Seite gelöscht, zahlreiche Aufgaben erledigt, abgehakt und gelöscht und vieles verändert. Äh, wo ist das?

Backpackit ist ein dynamisches System, es verändert sich ständig, und wenn man das nicht loggt, verliert man das Getane. Um die großen Momente der Eigenleistung, die sich in Backpackit darstellen, auf Dauer (solangs die Festplatte hält) zu konservieren, lässt sich beispielsweise DEVONthink nutzen. Und das geht so:

Man legt einen Link auf den eigenen Backpackit-Account als Eintrag an. Klickt man den in DEVONthink an, wird Backpackit mit dem eingebauten Browser in DEVONthink geöffnet. Man hat vollen Zugriff auf den eigenen Backpackit-Account. Nun lässt sich jede Backpackit-Seite als Web-Archiv erfassen. Fertig ist das Ding.

Gleiches lässt sich sicher mit anderen Applikationen wie Journler und Yojimbo erzielen. Und am Ende eines Monats, eines Jahres oder weiss der Teufel, sieht man beim Blick ins Archiv, was man alles gemacht hat.

3 Antworten to “Backup Backpack”

  1. The Balcony » Interesting use of DEVONthink Says:

    […] You can read the German language article here. […]

  2. alex Says:

    Packrat scheint ja n wirklich schönes tool zu sein, aber spätestens auf der Produktseite bemerkt man, dass man die software als Win XP – user nicht nutzen kann, zu schade. Immerhin schmälert dieser Umstand auch die Nutzbarkeit der Backpack – HP.

  3. dany Says:

    Schau einfach mal auf dem Produktblog von 37Signals, dort findet sich vielleicht einen Hinweis für eine vergleichbare Windows-Software.

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: