Circus Ponies Notebook 3.0 — noch mal nachgeschaut

Als Notebook 3.0 auf den Markt kam, war ich nicht gerade angetan. Viel Schnickschnack kam zu der auch so überzeugenden Applikation. Ich habe da auch Schriftverkehr mit Jason gehabt, den Entwickler. Wir kamen nicht auf einen Nenner. Nichtsdestotrotz habe ich zuletzt doch noch das Update erworben. – Nun möchte ich es nicht mehr missen. Auch wenn ich den neuen Schnickschnack kaum nutze: Notebook läuft viel geschmeidiger in der aktuellen Version. Das reicht völlig. Mehr braucht es nicht.

Nach wie vor ist die neue Ausstattung nicht nach meinem Geschmack. Was nutzen mir Sticker und PostIts, die nicht an genau der Zelle verbleiben, an der ich sie angebracht habe? (Dann kann ich auch eine weitere, besonders markierte Zelle erstellen.) Was soll ich mit einer losgelösten Seite, wenn ich sie mit sich selbst vergleichen will. Nein, nein. Da wäre noch einiges zu tun, um Notebook fit zu machen. Ob das irgendwann verwirklicht wird? Ich glaube nicht dran. Aber was soll das: Nach wie vor macht Notebook einen riesen Spaß und ist ein zuverlässiger Begleiter in der täglichen Arbeit – und es erscheint mir deutlich geschmeidiger als die frühere Version. (Und tatsächlich nutze ich zumindest die neuen graphischen Elemente. Das ist schon deutlich o.k.)

Advertisements

2 Antworten to “Circus Ponies Notebook 3.0 — noch mal nachgeschaut”

  1. mtn Says:

    hallo!
    ich teste gerade cp nb und habe eine frage – was ist der funktionale unterschied zw. notizblatt und schreibblatt wie auch Objekt?habe Probleme mit dem versetzen/schieben von eingefügten formen innerhalb des blattes (egal welches), die lassen sich nur sehr schwer einfangen, oder?
    danke für alle antworten,
    Martin

    • dany Says:

      Hallo,

      das Schreibblatt ist für durchgehenden Text, wie bei einem normalen Texteditor. Das Notizblatt setzt sich aus unterschiedlichen Text-/Objektcontainern zusammen.

      »Einfangen« von eingefügten Formen? Die sind frei beweglich und lassen sich – nach meiner Kenntnis – leider nicht z. B. an einen Textcontainer binden.

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: