Twitter UI-Aufgabe

Eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Dritte:

Jesse Grosjean, Entwickler von Taskpaper, Writeroom und Mori, hat keinen Bock, einen Twitter Client zu schreiben. Um das Projekt von seiner Agenda zu nehmen, veröffentlicht er es einfach, damit das jemand anderes macht.

Das Problem ist, alle Clients arbeiten chronologisch. Es werden Listen angezeigt, aber keine Gruppen visualisiert. Die Lösung wäre ein horizontales Layout:

Here’s how it would work:

1. Each person is given only one row.
        
2. When someone tweets:

The new tweet is pushed onto the start of that row… older tweets are squished to the right to make space, based on window width. Only the current tweet is dispalyed fully. Mouse over to see older tweets fully.

The row for that person is reordered to the top of the list of rows.

Na also, dann mal ran, Entwickler.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: